Waldgaststätte Domholzschänke

An jener Stelle des heutigen Gasthauses befand sich bis in das 19. Jahrhundert hinein eine kleine Hütte die zu Forst- und Jagdzwecken genutzt wurde. Anlässlich seiner häufigen Jagdausflüge war dies auch ein beliebtes Ausflugsziel von König Albert von Sachsen gewesen. Von 1912 bis 1918 waren es dann die Leipziger Pfadfinder die das Anwesen des jetzigen Wirtshauses ihr Eigentum nannten. Im Jahre 1926 wurde dann neben der bestehenden Jagdhütte ein Ausflugslokal mit dem Namen “Domholzschänke“ eröffnet.

Domholzschänke_Anfahrtsskizze_FINALLiebe Gäste,
da wir in den nächsten Monaten durch die Baustelle weiterhin etwas schwieriger zu erreichen sind haben wir für Euch eine kleine Anfahrtsskizze erstellt. Einfach auf das Bild links klicken und die Karte vergrößert sich. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 

Ausflugslokal Domholzschänke seit 1926

Die Domholzschänke ist ein traditionsreiches Wirtshaus mit Pension und liegt mitten in Deutschlands größtem Auenwald. Seit dem die Schänke im Jahre 1926 das erste mal ihre Türen öffnete galt es bereits zu Beginn als geschmackvolle Hausnummer unter den Gasthäusern der Umgebung und erfreuete sich auch im Laufe der Jahrzehnte an stets wachsender Beliebtheit.

Wir freuen uns auf Sie.

Telefon: 034205 - 41061

Domholz 1
04435 Schkeuditz (Karte)
Mo - So & Feiertags ab 9.00 Uhr
Küche bis 21.00 Uhr geöffnet


zur Pension der Domholzschänke